WACHAU – In den Donauauen

20. Mai 2017 – Inspektionstour durch die Donauau zwischen Weissenkirchen, respektive St- Lorenz, Rührsdorf und Dürnstein (Stift) von der Marktgemeinde Rossatz(-Arnsdorf) aus gesehen.

So leicht geht es vonstatten, wenn der Fotograf höflich drum bittet, freut sich doch fast ein jeder, wenn er wahrgenommen wird.


Der Startschuss ist erfolgt, wir marschieren los!
Beginnender Seitenarm der Donau bei St. Lorenz – künstlich eingeleitet. Weiter flussabwärts existiert eine zusätzliche Verbindung zum Strom. Gegenüber Dürnstein – kurz davor – findet das Ganze dann ein Ende!

Die Au wird stark wirtschaftlich genutzt, vordringlich Wein und diverse Obstsorten (Birne, Apfel, Marille (Aprikose)).

Die Plantage befindet sich unweit von St. Lorenz.

Das Fortbewegungsprinzip ähnelt im Ablauf einer Schlaufe. Gewisse Motive tauchen gerne aus leicht variierter Position zwei- und mehrfach auf (Hin- und Rückweg). Die Orte, die Donau, die Landschaft, die Wirtschaft, Raritäten.
Also riskiert man mehrere Klicks:

1. Die Landschaft

   

   



      2. Das Örtchen ROSSATZ

3. DÜRNSTEIN

4. Zum Abschied: Ein Stück WEISSENKIRCHEN IN DER WACHAU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.