Kategorien
Allgemein

Ketscher Rheinwald / Die Rheininsel

Ketsch, 18.06.2020: War heute auf der Ketscher Rheininsel, eine total von der Natur beherrschte Gegend. Dschungel pur! Das Artikel-Bild von der Holzbrücke zeigt den einzigen Zugang zur Insel, es sei denn man paddelt, schwimmt oder fliegt …

Kurz hinter der Ketscher Altrheinbrücke listet eine Hochwasserstele die Rheinstände mit beängstigenden und bedrohlichen Überflutungen und den entsprechenden Jahreszahlen; 1882 schickte Vater Rhein wohl ein sogenanntes Jahrhunderthochwasser, dieser Bösewicht! Auch im Januar 2018 ließ er nicht locker und überflutete selbst Herrenteich! Zu Herrenteich existiert ein spezieller Bericht über eine Brandruine, Link klicken!

Da sich die Brücke 98m über NN befindet, geht es erstmal ein paar Radlerlängen mit Schussfahrt in die Niederungen der Auenwelt bevor in der Ferne das Försterhäuschen auftaucht. Rund ums Häuschen und an der Außenwand findet man wichtige Hinweise zu Natur und Umwelt und dazu, wie man sich bitte zu verhalten habe!

Hier darf man sich niederlassen, rauchen ist verboten!

Ein Zitat, es spricht EBER KARLO: „Hallo Kinder! Hier am Försterhaus lebt meine Familie, die könnt ihr gerne besuchen. Am Rheinufer kann man große Schiffe beobachten und entlang der Ketscher Allee findet ihr mich auf dem Naturweg Ketscher Rheininsel. Ich erzähl von Pflanzen und Tieren. Fühlt euch sauwohl auf der Ketscher Rheininsel, ob beim Spazierengehen, Laufen oder Fahrradfahren.

Lastkahn auf Lastkahn, das ist die Schifffahrt auf dem Rhein, selbst überholen ist auf dieser Wasserstrasse drin, und manche geben ganz schön Gas!

Da das Naturschutzgebiet Ketscher Rheininsel einen Schutzraum für gefährdete Lebewesen darstellt, dürfen nur Fahrräder auf den geschotterten Wegen fahren und diese Wege dürfen auch von Fußgängern grundsätzlich nicht verlassen werden, Hunde sind anzuleinen, es besteht Reitverbot, gleichzeitig ist das Zelten sowie Feuer entfachen und Lärm veranstalten nicht gestattet, siehe Schutzgebietsverordnung!

Wir wagen einen zurückhaltenden Blick in die landschaftliche Schönheit der Ketscher Rheininsel mit vier informativen Bildern:

Der Naturweg Ketscher Rheininsel stellt prinzipiell weitgehende Informationen zur Welt der Auen vor, er bearbeitet Historie, Hochwasserschutz, Rheinbegradigung und Dammbau, dazu gibt es jede Menge Naturweg-Stationen (15 Schautafeln) und Hinweise auf beliebte Wege.

Der Naturweg Ketsch mit einer Länge von 1300m ist für schulische Interventionen sehr gut geeignet, hier Fotos von Info-Tafeln:

Neben der Ketscher Allee, dem Naturweg, verläuft die Rohrhofer Allee quer durchs Gebiet und parallel zum Rhein. Wichtiger scheint mir der Leinpfad, er führt rundum an den Rändern der Insel entlang und bietet einen langen Weg mit 6,6 km zur Erholung und Erbauung und trifft über eine phantastische Strecke von ca. zwei Kilometer die Rhein-Gestade.

Es kommt der Abschied, drei Bilder, wem sie gefallen, möge sich melden, wem sie nicht gefallen: er/sie möge sich melden, AW!

Wie vor ein paar Tagen zu hören war, sind bei Rheindürkheim zwei Menschen im Rhein ertrunken; wir möchten dringend darauf hinweisen, dass das Baden im Rhein verboten ist!