Rathaus Mannheim

Start

MM unter Angekreuzt vom 30.01.1996: Dosenkünstler Bellmann im Mannheimer Rathaus…wird er auch selber im eingedosten Zustand zur Eröffnung erscheinen…

RNZ vom 3./4. Februar 1996: Plattgewalzt “Ich war eine Dose“…In vier Tagen hat der Maler und Performance-Künstler im Treppenhaus eine riesige Installation aus 20 000 Dosen aufgebaut…Er hält der Welt, so Kunstkritikerin Dr. Christel Heybrock,…einen sybolischen Spiegel vor. “Kein Künstler wurde bisher im Rathaus so intensiv angesprochen“, bemerkte Bürgermeister Lothar Mark in seiner Eröffnungsrede…(Bericht von Kai Nusser).

DIE RHEINPFALZ vom 06.02.1996: Monomanische Narretei? – Ikonen fröhlichen Lebensgefühls

MM vom 15.02.1996: An den Rand gedrängt vom “Dosenglück“…Dort wachsen aus einem katafalk-artigen “Dosengrab“ meterlange Girlanden durch den Treppenschacht in die Höhe und enden oben auf einer Gerüstplattform…

MM vom 22.03.1996: Ein Müllbild für den Bürgermeister…Franz Bellmanns Doseninstallation im Treppenhaus des Mannheimer Rathauses hat Spuren hinterlassen…

                        

Ausstellungsbericht in Form eines Interviews

Ein Müllbild für den Bürgermeister...
Ein Müllbild für den Bürgermeister…

Anmerkung: Wir veröffentlichen grundsätzlich nur jene Kommentare, die personell eindeutig und ohne Prüfung (z. B. in Hinblick auf Werbung) zuzuordnen sind. Nicht identifizierbare Kommentare landen im Nirwana-digital. DieRedaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.