WIR werden in den nächsten Tagen erneut auf unser Festival und Jubiläum im Jahr 2010 zurückkommen…

Siehe ebenso Artikel „Festival + Jubiläum: 25 Jahre Atelier Für Experimentelle Malerei Und Bildhauerei vom 01.07.2010 bis 07.07.2010″, veröffentlicht am 20. Januar 2012. DIE VORBEREITUNG DER ERSTE TAG DES FESTIVALS (sechs Fotos von Manfred Rinderspacher) DER ERSTE TAG DES FESTIVALS (11 Fotos von Matthias Plath) DER ZWEITE TAG DES FESTIVALS (15 Fotos von Matthias Plath) UMBAU DER FESTIVALPRÄSENTATION: […]

Joachim Schmid im Gespräch – fotografischer Bericht

    Die Aufnahmen wurden am 01.03.2012 geknipst, anlässlich eines Künstlergesprächs mit Joachim Schmid. Ort: Zephyr, Raum für Fotographie, C 4, 9b in Mannheim. Vorgestellt wird der Künstler, sein Publikum und eines seiner Werke aus der Ausstellung „Bilderbuch“, die am 15.04.2012 endet. Verantwortlich für die fotografischen Experimente: DieRedaktion.

Werke in Privatbesitz – der Freundeskreis

Liebe Leserin, lieber Leser,  der „Freundeskreis F. B.“ startete als Geschäftsidee. Im Jahr 1990. Die Idee ist alt, sehr alt, wahrscheinlich so alt, wie es Geschäftsbeziehungen gibt. Ich brauchte lediglich darüber nachzudenken. Wer zahlt schon gern in bar, wenn Rate möglich ist. Wer hängt sich ein Kunstwerk in sein Heim, wenn es Unsummen kostet. Klar, […]

„Terra Deponia“ im Andreasstift

Auftrag 14.3.99, gedruckt 23.3.99,  „Terra Deponia“ im Andreasstift.  „Dosen im Kreuzgang, wo sonst die geballte Wucht der Geschichte vertreten ist – wie paßt das zusammen?“ gab Hans-Joachim Kosubek, stellvertretender Kulturdezernent der Stadt Worms bei seiner Begrüßung den provokanten Denkanstoß zu den Werken des Malers und Performancekünstlers Franz Bellmann…1992 entstand der Wandel von der Malerei zur Projektkunst […]

Kamasutra

  „Mona Rosa“ oder „Die Venus von Mannheim“ wurde nach der Grundierung zunächst in Binderfarbe ausgeführt und über fast zehn Jahre hinweg immer mal wieder in Öl weiterbearbeitet. Der letzte Arbeitsschritt erfolgte 1998. Die Basis ist Nesselstoff, das Format 100 cm x 120 cm, die Nummer des Werkverzeichnisses WVZ 1280. Auch dieses Werk hat Manfred […]

Sitzend

  „Claudia im Sessel“ oder „Sitzend“ zählt zur Gruppe der Aktmalereien, ist in Öl auf Hartfaser gespachtelt und im Werkverzeichnis unter WVZ 207 erfasst. Die Aufnahme hat Manfred Rinderspacher für einen Katalog gemacht. Dieser erschien anlässlich einer Ausstellung 2006 in der Galerie FormStein in Mannheim. Das Gemälde ist undatiert, liegt formatmässig bei 67 cm x […]