HeimatMuseum Fußgönheim – Radtour XXXL

MANNHEIM: Donnerstag, 25. März 2017

Weit ist der Weg Tom Dooley aus Tennessee, Fußgönheim liegt tief im Herzen des Pfälzer Weins, fast verloren in den landwirtschaftlichen Weiten der Rheinebene, jedoch ganz nah bei LU und Speyer und Landau und so fort: Tom Dooley!

Mit dem Rad und der Strassenbahnlinie 4 bzw. der 9 (stündlicher Expresszug), der sog. Rhein-Haardt-Bahn, erreicht man zum Beispiel das Örtchen Ruchheim, von wo aus es sich lässig radeln lässt auch abseits markierter Wege.

Den Ruchheimer Grund erahnt der Leser in den nachfolgenden Abbildungen einer wilden Müllkippe (Pumpstation zur Bewässerung(?)) mit skulpturalen Charakterzügen↓:


Auf der Brücke der L525 über die A61 traf ich zufällig meinen alten Freund Kurt, alt ist wörtlich zu nehmen, Kurt zählt den 91. Lenz und wir quatschten und laberten, bis es ihm zu bunt wurde, er müsse sich um seine Blümerchen und seine vor vier Jahren verstorbene Frau kümmern …


Nach diesem so glücklichen Intermezzo und Kurts Abfahrt wie bei einer Rallye-Meisterschaft strampelt Dooley weiter längs dem Affengraben und dem Floßbach, da ist das Heimatmuseum in Fußgönheim nicht mehr weit, Gitarren- und Blues-Liebhabern aus Tennessee sei es unbedingt sehr ans Herz gelegt! Jetzt gibt’s erst mal fire alarm im Heimatmuseum↓:

Nachdem sich das alles als falsches Getöse herausstellte, konzentrieren wir uns auf einige Artefakte in den Räumlichkeiten vom …


So ziemlich schräg gegenüber findet der Besucher aus Tennessee an den Aussenwänden der Kath. Kirche St. Jakobus Hinweise auf die Gruft der Familie Jacob Tillmann von Hallberg und auf den Geistlichen Rat Karl Neuberger!


Für Tom rentiert sich allemal der Besuch des Gartens des Hallbergschen Schlosses, Zutritt über Kirchenareal↓:


Und realisiert Deutschland als Land der Dichter und Denker, Künstler und Musiker

Erinnerungstafel am Eingang zum Museum

PAUSE

Radtour am 23. März 2017

∗Wegbeschreibung ⇔ Linie 4 von MA (Haltestelle Universität) über LU nach Ruchheim; ⇔ per Rad: Affengraben, L525, Floßbach, Abzweig Wirtschaftsweg zum Heimatmuseum Fußgönheim (Visite), L454, Dannstadt-Schauernheim, Hauptstrasse L454, vorbei am Segelfluggelände LU-Dannstadt, Schifferstadt entlang der Bahn vorbei am Golfplatz Kurpfalz nach Limburger Hof, Neuhofen (Friedhof, Rast-zwei belegte Brötchen vom letzten Metzger, ein Apfel, Wasser), längs Dammweg zum Kiefweiher, verwurstelter Wegabschnitt nach Mundenheim(LU): Strassenbahnhaltestelle Schillerschule, über Berliner Platz zum Ausstieg Rathaus Mannheim; daheim! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.