Essaouira – Talmest

In Marokko lässt es sich herrlich reisen. Die regionalen Busbetreiber, z. B. aus Essaouira – Lima Bus, fahren in die nähere Umgebung, oft bis zu vielen Orten, die exemplarische Bedeutung haben, wie Sidi Kaouki (Surfer-Paradies), Smimou (Regionalzentrum) und eben auch Talmest jeweils als Endstation. Nach Talmest, ca. 60 km von Essaouira zahlt man 12 Dirham, etwa einen Euro. Touristen sieht man in diesen Bussen nicht. Die Fahrzeuge sind meist stark frequentiert, da muss der Reisende mal stehen können. Ältere Personen, Frauen mit Kindern und Behinderte geniessen unbedingten Sitzplatzvorteil. Wer mit diesen zugegeben abgewirtschafteten Bussen fährt, so wie ich, bekommt ein buntes Gemisch von Menschen zu Gesicht, allesamt neugierig und aufgeschlossen, und der Ausländer fühlt sich wie daheim. Einer letzten Statistik gemäss seien die Dänen am glücklichsten, da vergass man wohl die Marokkaner zu interviewen. Nun gut, ich marschiere wieder zur bekannten Bushaltestelle in der Avenue Al Aqaba, heute nimmt das Fahrzeug die Richtung nach Marrakech (R207, (Route régionale)) und ich freue mich, dass ich nicht lange warten muss. Die Busse fahren soweit mir bekannt nur stündlich. An einem Verkehrskreisel findet der nahtlose Übergang in die N1 statt, die R207 bleibt aber bestehen. In Ounagha biegt die N1 links Richtung Safi ab und wir brauchen noch 40 km bis nach Talmest:

BEGEISTERT?

Am 21.09.2016 um 22:39 schrieb Thorsten Koch:

Hallo Franz,

ja, wie immer sehr schöne Bilder. Ich muss aber zu meinem Unglück zugeben, das ich vorher von Talmest noch nie gehört habe. Toll jedenfalls, ich beneide dich. Mein unangefochtener Favorit ist das Bild mit der Berg und Tal-Landschaft, wo im Vordergrund der Typ mit dem vollgeladenen Esel vorbei läuft oder reitet oder sonst was. Ganz großes Kino, danke dafür!

Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.