WIR beten für FRIEDEN

Die Stadt Mannheim verbreitete heute am Vormittag (10:16 Uhr, 18.11.2015, namentlich Andreas Schmitt) die Meldung zu einem Friedensgebet und Marsch des Schweigens in Gedenken an die so sinnlos gemeuchelten Menschen in Frankreichs Hauptstadt Paris. Die Mörder leben unter uns. Sie sind aus dieser Welt nicht wegzukriegen. Hollande kämpft. ISIS sieht sich nun der Weltgemeinschaft gegenüber. Hoffentlich auf Dauer.

DSC_0469In einer Stadt wie Mannheim zogen Empathie, Trauer und Verletzen zu Hunderten in die zentral gelegene City-Kirche. Zum Gebet. Zum anschliessenden Schweigemarsch durch die Quadrate in Richtung Toulon-Platz, vor die Reiss-Engelhorn-Museen.

Die weitergeleitete Information erreichte uns über BIW.

 

Karl Jung beim Gebet in der City-Kirche
Karl Jung beim Gebet in der City-Kirche

Trauer am Rathaus:

Frankreich, Deutschland, Baden-Württemberg, Mannheim
Frankreich, Deutschland, Baden-Württemberg, Mannheim

AM TOULON-PLATZ: Gebäude und Bäume in Französischen Nationalfarben

DSC_0498 (1)   DSC_0499

Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz spricht
Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz spricht
Trauer und Sicherheit
Trauer und Sicherheit

Es war ein friedlicher Abend des Gedenkens, nichts anderes wünschen wir unserer so zerstrittenen Welt.

Zum Schluss ein kleiner Hinweis: JA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.