HANHOFEN am Woogbach / Pfalz

Hanhofen wird ein Kurzbericht, das ist verständlich bei lediglich ca. 2500 Einwohnern. Uns geht es einzig und allein um die heruntergekommene und nicht mehr funktionierende Schlossmühle. Dort wurde der Betrieb eingestellt. Auf Anfrage durften wir aufs Gelände. Für uns sind die Aufnahmen ein Beleg dafür, dass sich Renovierungen gleich welcher Art lohnen könnten.

Der Woogbach / die Schlossmühle

DSC02362     DSC02363

Sicht auf ehemalige Fabrikgebäude

Dem Verfall überlassen ...
Dem Verfall überlassen …

 

Ein View in das Innere der nicht mehr funktionierenden Produktionsanlagen

DSC02371   DSC02368   DSC02369

Das illustre Umfeld

DSC02377

DSC02381

DSC02382

DSC02383

In den Aussenbezirken der Schlossmühle

DSC02384 DSC02386 DSC02388 DSC02389

Die Gebäude der Mühle vom Woogbach aus gesehen 

DSC02394

Ein versöhnlicher Abschied …

DSC02392     DSC02393

Bis demnächst in der Pfalz …

2 Antworten auf „HANHOFEN am Woogbach / Pfalz“

  1. Ich habe heute einmal die gesamten Möglichkeiten über die Reisen und Tätigkeiten von Ihnen angesehen. Dabei bin ich auch auf Hanhofen gekommen. wie haben Sie es geschafft, daß Sie und Ihr Kollege in der Mühle fotografieren durfte ? Persönlich habe ich schon vor einigen Jahren versucht, die Mühle von Innen zu fotografieren und habe trotz Rücksprache keine Möglichkeit erhalten, obwohl sie mir zu erst zugesagt war.
    Für mich als jemand der in Speyer und in Dudenhofen schon genügend alte Firmen fotografiert hat (Fa. Walter, Morschmühle, Erlus – Werke, Schiffswerft Braun und einige andere) würde dies immer noch reizen.
    Herzliche Grüße
    Peter Lorenz, Dudenhofen

    1. Hallo Peter, vielen Dank für Dein intensives Interesse an meinen Erkundigungen. Zu Hanhofen: ich war dort alleine, bin eigentlich immer alleine auf Entdeckungsreisen. Den Zugang zur Mühle habe ich mir erfragt – vor Ort – nachdem ich eine Weile ums Haus fotografierender Weise herumgeschlichen war und plötzlich sich jemand über meine Tätigkeit erkundigte, worauf ich die bislang gemachten Fotos über den Monitor laufen ließ. Da entspann sich ein Dialog und man gestattete mir daraufhin auch innerhalb der Anlage zu fotografieren.
      Interessant für Dich dürften meine Ruinen-Berichte sein, falls nicht schon aufgerufen.
      Es grüßt Dich
      Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.