NN 22 – Naturschönheiten im Mannheimer Hafengebiet

Ist das nicht skurril? Eine geköpfte Schönheit...
Ist das nicht skurril? Eine geköpfte Schönheit…
Das Ebenbild von Schönheit + Ästhetik...
Das Ebenbild von Schönheit + Ästhetik…

Wenn das kein gewagter Titel ist. Naturschönheiten in Mannheim!: Das klingt nach Sex Pistols. Einer super Musikgruppe. Yeah! Yeah? Naturschönheiten sind nicht minder beliebt. Wenn auch im MA²-Hafen spärlich verbreitet. Wer nicht unbedingt sucht, der wird fündig. Überraschung! Dann könnte es heißen: per Zufall. Es existieren – jawohl – schon einige Hingucker. Man muss halt hingucken. Wer nicht hinguckt, der sieht nicht einen einzigen Hingucker. Da kann der Hingucker noch so ein Hingucker sein, keiner sieht den Hingucker. Wir wollen ja nicht behaupten, wir würden besser sehen als andere, wir fotografieren. Da muss der Fotograf schon genauer hingucken. Und wenn er was hingeguckt hat, dann drückt er den Auslöser. Jawoll!

Das ist unser Beitrag...
Das ist unser Beitrag…

Jetzt müssen wir ein Beitragsbild auswählen. Vor lauter Hinguckern (gar so viele sind es nun doch nicht) können wir uns nicht entscheiden. Eine Entscheidung aber muss sein, sonst gibt’s keinen Aufhänger. Ist doch bisher fast jeder Artikel daran aufgehängt. Was wäre ein Artikel ohne Aufhänger – das geht nicht; Kittel und Klamotten brauchen Aufhänger, und wenn es nur ein blöder Nagel ist. Man wirft das nicht einfach so hin. Lasst uns uns aufhängen… Und die ganze Chaise an den Nagel. Dann hätten wir ein für allemal unsere Ruh‘. Aber ein Beitragsbild muss sein! Es soll und muss der Identifizierung dienen. Gut: Ein Beitragsbild darf sich nicht wiederholen, als Beitragsbild wohlgemerkt, das ist klaro verboten. Das ist unser Beitrag… Für ewig und immer, immer und ewig, egal wen’s interessiert, das ist uns so was von wurstig und total shit egal. (Aufgenommen auf dem Weg zur Fähre bei Altrip am 09.12.2013)

↓Da existieren dann ja immer noch die brennenden Brenn-Esel und die Gräser:

Brennnessel, Brenn-Nessel, die Brenn-Nessel  Brennnessel, Brenn-Nessel
Brennnessel, Brenn-Nessel, die Brenn-Nessel, Brennnessel, Brenn-Nessel brennen, brannte, verbrannt
Historische Stätte Nähe GKM, wird Holz unser Schicksal?
Historische Stätte Nähe GKM: Ist Holz unser Schicksal?

So sieht’s aus auf einem Globus, der das Leben von Milliarden Menschen sichern muss. Das schafft ihm zweifelsohne Probleme. Für die meisten Menschen ist die Technik der Lösungsansatz. So nach dem Motto: Mit der Technik bewältigen wir die Schwierigkeiten, die wir dem Globus und damit uns bereiten. Sie ist der Wohlstands- und Glücksbringer. Was wäre ein Büro – eines Konzernchefs, eines Oberbürgermeisters, eines IT-Spezialisten usw. – ohne Heizung im Winter, ohne Warmwasser das ganze Jahr über, ohne künstliche Kühlung in heißen Sommern? Was wäre das? Diese Büros gäbe es nicht, ausgenommen der Chef / der OB / der IT-Spezi usw. wären bereit, sechs Monate im Jahr zu frieren und sie würden dauerhaft auf eine tägliche Waschung verzichten. Könnte eine Volksversammlung, ein Weiser Rat uns, die Welt, die Erdkugel verbessern, gar retten? Die Inder, Chinesen, Russen, Europäer, Nord- und Südamerikaner? Retten? Die Schwarzen, die Weissen, die Gelben, die Roten, die Braunen…? Retten? Eine Weltgemeinschaft, die es gut meint mit uns; und nicht Krieg führt als letztes Mittel der Verdrängung aller Schwierigkeiten!

Zur Sache »Ist Holz unser Schicksal?« folgendes Zitat aus DIE ZEIT N°48 vom 21.11.2013 (Wirtschaftsartikel „Öko war früher“ von Petra Pinzler + Fritz Vorholz), Seite 25:

…»Um die wachsende Weltbevölkerung ernähren zu können, werden nun Wiesen, Moore und Wälder umgepflügt…Zwischen 2000 und 2012 verschwanden netto 1,5 Millionen Quadratkilometer Wald. Das entspricht vier Mal der Fläche Deutschlands.«…

Zeichen der Zeit: Restbestände

DSC04862

DSC04633

Baumbestandene Strasse schützt technische Bauwerke (Sichtblende)
Baumbestandene Strasse schützt technische Bauwerke (Sichtblende)

 

Morgen schreiben wir weiter.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.