EVERYONE IS WHAT HE DARES TO BE oder OH HABT ERBARMEN MIT DIESER STADT

Die Welt will bedeutsam sein; das heisst: eigentlich der Mensch. Egal wo und warum; er strebt. Ziele, er braucht Ziele. Da vorne ist das Band. Renne. Zerreisse es. Nur der Erste hat sich richtig zerrissen. Hat verstanden. 3.000 Meter lang. Asche. Rot. Hindernislauf. Gräben. Konkurrenz. Sieg. Oh erbarmt Euch. In aller Zukunft. Wie lange funktioniert der Sieg. So viele Siege. So viele Niederlagen. Das Licht, die endlosen Schatten, das Licht. Der gemeinsame Marsch Richtung Band. Ankommen. Kaum ein Ankommen. Einer gewinnt immer. Muss das sein. Die Letzten werden die Ersten sein. Unglaublich. Kaum zu glauben. Was für eine Unordnung. Der Sieg verrennt sich ins Zielband. Da hängt er; und stolpert; und fällt; und schürft sich die Handballen wund. Sturz. Die Knie. Asche, rot. Blutrot.

SAM_8081

Wohin des Weges? Geht es nach Hause? Mannheim²? Oder zum Mars? Wo kommen WIR an? Haben wir noch zu Hause? Sind wir allein? Gehen wir weiter aneinander vorbei? Drüben, am anderen Gehsteig, gehen sie aneinander vorbei. Wir begegnen uns nicht; die Richtungen sind verschieden. Die Ampel springt auf grün. Hoffnung. Grün; schamlose Farbe. Und die Welt: so grün. Sandig, wüst, trocken, Durst nach Liebe, kein Tropfen, kein Nass. Kein Leben mehr.

Wir verteidigen diese Welt, wir verteidigen sie...
Wir verteidigen diese Welt, wir verteidigen sie…

Farbe. Farbe blau. Farbe rot. Farbe gelb. Blaurotgelb. Palettenscheps. Das Mischchaos. Scheps wie schief. Schief gemischt. Kein Grundergebnis. Nur farbiges Geschwätz. Gerede. Keine dezidierte Meinung. Verlust an Energie. Keine Sonne, untergegangen. Morgen präsentiert sie sich im Östlichen Meer. Seoul. Pjöngjang. Korea. Empor. Kommt empor. Bleibt nicht liegen, werdet Wirtschaft: schafft, schafft bis ihr ankommt; schafft bis ins Ziel. Diffus:

Am Ende die totale Verwirrung, keine Strasse mehr, keine Entscheidung, kein Glück mehr...
Am Ende totale Verwirrung, keine Strasse mehr, keine Entscheidung, keine Beziehung, kein Glück mehr…

Das Leben. Abgestelltes Leben. Abgestellt, nie mehr in Gang gesetzt. Stehen gelassen. Ein gnadenloser Verzicht auf Leben. Stehen gelassen, bis es einer wegräumt. Das Leben wegräumt. Ab in die Mülltonne. In die Verbrennungsanlage. Ab ins Nirgendwo. Nie gesehen, von wem? Nie gewesen! Ein Gewese. Wo? Hier! Auf Erden? Ihr täuscht Euch! Gewaltig.

Ehedem CHINA, heute EUROPA, morgen MARS...
Ehedem CHINA, heute EUROPA, morgen MARS…

Die einzige Rettung: unsere Galaxie. Lasst uns verschwinden, ab ins All. Kein Zurück. In die Ferne, in die ewige Ewigkeit. Was soll’s hier. Dreck, Müll, Mist + shit en masse. Polonium, Curie. Im Raum lagert radioaktive Vergänglichkeit. Im Meer Dreck. In der Unendlichkeit Dreck. Dreck, Dreck, überall Menschheitsdreck…Gelddreck…

Ästhetik menschlicher Körper, Liebe, Empathie, Freude, Glück...
Ästhetik menschlicher Körper, Liebe, Empathie, Freude, Glück…
Es wird immer mehr nicht weniger
Es wird immer mehr nicht weniger

Heute erreichte uns ein als Spam markierter Kommentar auf dieser Seite. Wir übernehmen den Text, das Datum, sonst nix. Wir sind verwundert. Selbiger Absender hat gleich mehrere Kommentare zu verschiedenen Artikeln abgegeben. Nicht schlecht. Aber wir haben alle gelöscht, bis auf diesen hier:

Eingereicht am 02.12.2013 um 09:58

I do not even know how I ended up here, but I thought this post was good. I don’t know who you are but definitely you are going to a famous blogger if you are not already ;) Cheers!

Vom 16.11.2014:

I like this website its a master peace ! Glad I detected this on google.

Really I adore this post because write-up contains more information with regard to visitors. Thanks for posting fantastic post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.