WIR stellen vor: Quartiermanagement Unterstadt: Dr. Esther Baumgärtner

Dr. Esther Baumgärtner vor einem Mannheimer Pfosten
Dr. Esther Baumgärtner vor einem leicht schrägen Mannheimer Pfosten. Zwei im Grunde durch städtebauliche Gegebenheiten scharf getrennte Stadtteile erfahren eine politisch gewollte und sinnvolle Zusammenlegung. Als Oberhäuptling besser Oberhauptfrau fungiert seit Mitte 2012 Dr. Esther Baumgärtner. Während das Management der Stadtteile Jungbusch und Neckarstadt seit einigen Jahren fest im Sattel sitzt, wird jenes der Östlichen Unterstadt (nach Vakanz) nun um die Westliche erweitert. Frau Dr. Baumgärtner war für die Stadt Erste Wahl. Nicht von ungefähr, wir zitieren: »Für ihre Doktorarbeit „Lokalität und kulturelle Heterogenität“ im Fach Ethnologie forschte sie in einem Innenstadtquartier in Mannheim« (Max-Planck-Gesellschaft: http://www.mmg.mpg.de). Sie ist nicht zwiebrachen, lebt sie ihr Erwachsenenleben seit langem in Mannheim. Eigentlich, wenn man genauer hinblickt, ergäbe sich die Vernetzung aller Stadtteile per Management der Quartiere. Mit einer frei zu wählenden Leitung. Das wäre die Ablösung von städtischer Verwaltung und Gängelung. Da hätten wir dann einen neuen OB, EU-finanziert, obwohl, nun ja, Europa müsste man das erst mal schmackhaft machen. Motto: städtische Gestaltung ohne Stadt. Also bitte: kein Kleinkram, grosse Ideen und Würfe.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.