wir feiern einen „n g t“…

97be483e-6b7e-4198-80d6-95952fbdf85eEingesetzt am Tag der Deutschen Einheit 2013: Ein Jahr verging seit Sabris Gemeinschaftswerk am Museumsschiff am Neckar. 2013 war geocaching in Oppau angesagt. Sabri und Mark hatten alles bis ins Kleinste vorbereitet und so machten sich zwei Gruppen unter deren Leitung auf den Weg der Selbst- und Findung versteckter Ideen und Dinge, die es in einem Wettbewerb zu entdecken galt. Wer gewinnt, welche Gruppe siegt? Action vor der Feier in einen weiteren G.-Tag!!! Hier zum Thema Sabrina zwei Tipps: http://franzbellmann.de/?p=5393 und http://franzbellmann.de/?p=1191. Start am Nachmittag des 21.09.2013 war der selbst in Oppau total unbekannte Bürgermeister-Günther-Janson-Platz, allein diese Tatsache ein Grund für entschuldbare Verspätungen. Bereits am Beginn durfte kräftig gepichelt werden, dieser Nachmittag und dieser Abend, und vor allem diese Nacht, in ihnen erlagen die geladenen Gäste den Anforderungen des geocachings. Und der G.-Tagsfeier. Vom „n g t“ zum „g t“. Was für ein heisser Tag. Sabri und Mark wissen schon, was sie tun! Da freut sich die Gefolgschaft. Auch Mat. Er fotografierte und wir veröffentlichen von vielen Aufnahmen einige wenige, die wir zusammen ausgesucht haben:

Der „n g t“ beginnt mit harter, freiwilliger Arbeit an Deck eines Museumsschiffes. Ziel: winterfeste Generalüberholung. Zwölf Ehrenamtliche traten in Aktion. 

Sabri (li.) leitet die Streichaktion, etwa 100 Arbeitsstunden wurden auf ehrenamtlicher Basis geleistet.
Nächstes Jahr im Frühling schippern wir nach Neckarsteinach mit diesem Seitenradschlepper zur grossen Sause auf einer Burg, der genaue Termin wird noch bekannt gemacht.
Wir sind nicht. Und nicht dort. Und Zeit rennt immerzu. Unfasslich in einem fort. Oh gäbe es ein Fort. Und einen Ankerplatz, für die Ruh‘. Die Zeitkuh, sie stöhnte bestimmt: Muh!

Nach ermüdenden und hingebungsvollen Tätigkeiten reisen wir ab nach LU und kehren ein in eine lauschige Gartenanlage zu Grill und Alkohol und frischer Luft

Alles ist vorbereitet …
Die Gäste dürfen kommen …

Impressionen aus dem Schrebergarten…

Spitze Wetter,
Spitze Wetter

Begrüssung der Gäste: Zuerst die Vierbeiner

 

Die Zweibeiner, der Empfang, die Grillaktion et cetera

 

Sabri beim Postkarten-Puzzle
Fast fertiges Puzzle

In der Umgebung

Der Appetit und der Hunger werden gestillt

Le chef de la cuisine est très content

DSC09264

Das Buffet

DSC09274

 


Die Nacht

Nimmermüdes Paar: Philemon und Baucis
La nuit

 

Wir verabschieden uns. Beim nächsten „n g t“ sehen wir uns wieder, alle Aufnahmen stammen von DerRedaktion.

2 Antworten auf „wir feiern einen „n g t“…“

  1. Hallo lieber Franz!
    Danke für die Fotos.

    Die Speisen:
    – selbst eingelegte Peperoni
    – Nudelsalat ala Mama
    – Kartoffelspecksalat
    Schweinelachs mit…
    Senf-, Tomatenpaprika- und Aprikosenmarinade
    und Curry-Putenspiess mit Ananas

    Leider waren wir auf dem Schiff nur 10 Helfer. Gehen wir davon aus, dass jeder effektiv 5 Stunden gearbeitet hat, waren es doch nur ca. 50 Arbeitsstunden…schade.

    Schön, dass du dabei warst.

    Liebe furchtbar müde Grüße

    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.