NEBENORT – Kunst auf der Insel

Vorankündigung und Infos aus E-Mail Verkehr. Am 09. Juni 2012 schrieb Rüdiger Krenkel:

Sehr geehrter Herr Bellmann, wir freuen uns natürlich sehr über einen Bericht. Anbei sende ich Ihnen noch die aktuelle Aufnahme der Künstlergruppe sowie Pressetext und Einladungs-pdf. Selbstverständlich freuen wir uns auch sehr, wenn Sie den `NEBENORT´ live miterleben. Mit freundlichem Gruß im Namen der mitwirkenden Künstler, Rüdiger Krenkel.

Am 8. Juni 2012 schrieb Franz Bellmann <franz.bellmann@me.com>:

Sehr geehrter Herr Krenkel, wir planen einen Bericht über das am 16./17. Juni bei Ihnen stattfindende Kunstereignis „Nebenort“. Wir bitten um das Einverständnis der beteiligten KünstlerInnen und grünes Licht. Liebe Ateliergrüsse auch an Frau Massetti, Frau Sanitvongs und Herrn Kaufmann, Franz Bellmann. H 7, 24, 68159 Mannheim, 0621-3974 9958, www.franzbellmann.de

Rüdiger Krenkel, Bildhauer Plastiken, Skulpturen, STEIN – STAHL – HOLZ, Atelier Pumpenhaus, Friesenheimer Insel, Diffenéstr. 29, 68169 Mannheim, Tel: 0621-15208212 E-Mail: arcoflexion@gmail.comInternet: www.ruedigerkrenkel.de

(bitte meine E-Mail-Adresse nicht für Werbe- oder Kettenmails mißbrauchen! / please don’t use my e-mails for unpurposed messaging like advertising or newsletters!)

Die federführenden KünstlerInnen: Rüdiger Krenkel, Thomas Kaufmann, Lisa Massetti und Sophie Sanitvongs (Foto Arthur Krenkel mit der Kamera von Thomas Kaufmann)

`Nebenort ́ ist ein interdisziplinäres, nichtkommerzielles Kunstprojekt auf historischem Boden in Mannheim. Das denkmalgeschützte Gelände, wo einst das Mannheimer Abwasser geklärt wurde, ist zum Schaffensort von Rüdiger Krenkel und Thomas Kaufmann geworden. Im Laufe der Zeit ist ein Künstler-Netzwerk unterschiedlichster Strömungen entstanden, das gemeinsam diesem verwunschenen Ort, der mitten zwischen Großindustrie, Müllverbrennungsanlage und anderen Unorten liegt, zur Geltung verhelfen will. – Unter dem Titel `Nebenort ́ sollen am 16./17. Juni 2012 in der fast vergessenen Örtlichkeit der Alten Kläranlage auf der Friesenheimer Insel Kunst und Kultur Einzug halten.

Zu sehen sein werden:

Skulpturen und Plastiken von Rüdiger Krenkel – eine Lichtskulptur und Malerei von Thomas Kaufmann – Installation „Stamm“ und Inselfilm von Sophie Sanitvongs – Theaterperformance `Liebesleid ́ mit den Frauen des internationalen Frauentreffs Jungbusch, Text und Regie: Lisa Massetti.

Geladene Gäste

UnterwegsTheater Heidelberg mit einer ortsspezifischen Tanzperformance, Choreographie Jai Gonzales, mit Stavros Apostolatos, Florian Bücking, Lisa Wolsink, Ini Dill – ACQUA, BELL‘ ACQUA, eine Lesung rund ums Wasser, mit Dirk Mühlbach und Celia Endlicher – Bevano Est + Paola Sabbatani (Weltmusik / Jazz) – Mehmet Ungan + Hosh Neva (Orient Spirit)

Kurzum aus der Industriebrache wird für 2 Tage eine Kunst-Oase. Mit dieser Veranstaltung soll ein Anfang gemacht werden, um diesen wundervollen `Nebenort ́ als Ort der Kunst zu etablieren.

Weitere Veranstaltungen sollen in regelmäßigen Abständen folgen.

Termine zu “NEBENORT“:

Atelier Pumpenhaus, Friesenheimer Insel, Diffenéstr. 29, 68169 Mannheim, Samstag, 16. Juni 2012, Beginn ab 18:00 Uhr, 18:30 Uhr Eröffnung, Sonntag, 17. Juni 2012, ab 14:00 Uhr

Anmerkung:

Hier können Sie die projektbegleitenden Videos von Sophie Sanitvongs anschauen: 

http://www.youtube.com/watch?v=r30rjiCX-S8  (NEBENORT 1 + 2), DieRedaktion.

Programm:

Samstag

16. Juni 2012, Beginn 18:00 Uhr, 18:30 Uhr Ansprache Dirk Mühlbach, 19:00 Uhr Internationaler Frauentreff Jungbusch – Lisa Massetti – ‚Liebesleid‘, 21:15 Uhr Konzert Bevano Est / Paola Sabbatini, bis 24:00 Uhr.

Sonntag

17.06.2012, ab 14:00 Uhr, 16:00 Uhr „ACQUA, BELL’ACQUA“ – Eine Lesung rund ums Wasser – mit Dirk Mühlbach und Celia Endlicher, 17:30 Uhr Ortsspezifische Tanzperformance des UnterwegsTheater Heidelberg, Choreographie Jai Gonzales, mit Stavros Apostolatos, Florian Bücking, Lisa Wolsink, Ini Dill, 19:00 Uhr Konzert: Mehmet Ungan + Hosh Neva – Orient Spirit, Ausklang gegen 22 Uhr.

In der Folge vier nachträgliche impressionistische Aufnahmen ohne Kommentar, Fotos: DieRedaktion.

WIR bringen nach und nach Bilder von der zweitägigen Veranstaltung mit Fotos von Matthias Plath.

Eine kurze Meldung:

Einige Arbeiten von Rüdiger Krenkel machen bei zwei Projekten in Heidelberg und Freiburg mit. Artort Heidelberg und AussichtKunst Freiburg. Interessierte mögen sich selbst im Netz umtun, DieRedaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.